Jerusalem/New York - Israels Außenminister Schimon Peres hat eine Untersuchung des Angriffs auf ein Wohnhaus in der Stadt Gaza angekündigt. Der Luftangriff, bei dem ein Hamas-Führer und 14 weitere Palästinenser getötet wurden, hat Israel massive Kritik eingetragen. "Wir sollten ganz genau untersuchen, was falsch lief und daraus unsere Schlüsse ziehen", sagte Peres. "Wir bekämpfen den Terror, wir bekämpfen nicht das palästinensische Volk."Gespräche sollen fortgesetzt werden Weiter sagte Peres, er wolle seine Gespräche mit gemäßigten Palästinensern fortsetzen und über Erleichterungen für die rund 700.000 Palästinenser beraten, die im Westjordanland von der israelischen Ausgangssperre betroffen sind. Israel wolle das Leben der Palästinenser erleichtern. Das läge in Israels eigenen Interesse. Resolutionsentwurf zurückgezogen Der arabische Resolutionsentwurf, über den nach der offenen Debatte im UNO-Sicherheitsrat abgestimmt werden sollte, wurde zurückgezogen, nachdem die USA zu verstehen gegeben hatten, dass sie den Text durch ihr Veto zu Fall bringen würden. US-Chefdelegierter John Negroponte verwies auf vergangene Gewaltakte von Palästinensern auf israelische Zivilisten und fragte, warum diese nicht häufiger Anlass zu Debatten im Sicherheitsrat seien. Syriens UNO-Botschafter Mikhail Wehbe hielt dem höchsten UNO-Gremium erregt die Fotos von verstümmelten Kindern vor und nannte den israelischen Gaza-Angriff "sinnlos, schamlos, brutal und unberechtigt". Russland äußerte die Befürchtung, dass der jüngste israelische Militärschlag nur weitere Gewaltakte auslösen werde. Die Europäische Union verurteilte in einer von der dänischen UNO-Botschafterin verlesenen Erklärung "jede militärische Aktion, die wahllos gegen Zivilisten in Wohngebieten gerichtet ist." Die EU habe schon immer "die israelische Methode des Tötens außerhalb der Gerichtsbarkeit" zurückgewiesen. "Weder mit diesem noch irgendeinem anderen Vorgehen, das Todesopfer unter Zivilisten fordert, kann sich Israel Sicherheit für seine Bevölkerung verschaffen". (APA/Reuters)