Hamburg - Franz Beckenbauer und seine Frau Sybille gehen nach Informationen der "Bild"-Zeitung ab sofort getrennte Wege. Obwohl das Paar öffentlich erklärte, sich ausgesprochen zu haben und ein außereheliches Kind ihrer Ehe nicht weiters schaden werde - sieht es im Moment doch anders aus.Der "Kaiser" wolle sich in Zukunft ganz um seinen unehelichen Sohn Noel Maximilian kümmern, berichtete das Blatt am Donnerstag. Der 56-Jährige werde noch vor dem Wochenende eine entsprechende persönliche Erklärung veröffentlichen. Franz Beckenbauer ist seit zwölf Jahren mit seiner 54-jährigen Frau verheiratet. Die Ehe wurde Ende 2000 durch das Bekenntnis Beckenbauers erschüttert, dass er mit einer Vereinsangestellten des FC Bayern München ein Kind hat. Der Sohn ist fast zwei Jahre alt. (APA)