Amsterdam - Der Reingewinn der niederländischen Fluggesellschaft KLM ist im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wie von Analysten erwartet gesunken. Für das Gesamtjahr rechnet KLM nach eigenen Angaben mit einem operativen Gewinn, ist aber unsicher über die Entwicklung des Nettoergebnisses. In den drei Monaten zum 30. Juni 2002 sei der Reingewinn auf elf Mill. Euro von 19 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum gesunken, teilte die viertgrößte europäische Fluggesellschaft am Donnerstag mit. Dagegen sei der operative Gewinn auf 41 (Vorjahresquartal 23) Mill. Euro gestiegen. Die anhaltende Unsicherheit über die Konjunkturerholung und die Entwicklung der Treibstoffpreise mache die Vorhersage schwierig, ob im Gesamtjahr ein positives Nettoergebnis erreichbar sei, hieß es weiter. Das Unternehmen bekräftige aber seine Prognose, im Geschäftsjahr 2002/03 einen operativen Gewinn zu erzielen. (APA/Reuters)