Der französische Telekommunikationskonzern France Telecom rechnet nach einem Umsatzplus im ersten Halbjahr mit einem operativen Gewinnanstieg im Gesamtjahr von mehr als 10 Prozent. Um zehn Prozent mehr Umsatz Der Umsatz sei in den ersten sechs Monaten um 10 Prozent auf 22,472 Mrd. Euro gestiegen, teilte France Telecom am Donnerstag in Paris mit. Grund für den Anstieg sei vor allem die Entwicklung der internationalen Geschäfte sowie das starke Wachstum bei der Mobilfunk-Tochter Orange gewesen. Analysten hatten im Schnitt mit einem Umsatz im ersten Halbjahr von 22,59 Mrd. Euro gerechnet. Mobilfunk-Tochter Orange legte sogar um 13 Prozent zu France Telecom erwartet im Gesamtjahr 2002 einen Anstieg beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf Pro-Forma-Basis von mehr als 10 Prozent. Den Umsatz bei der Mobilfunk-Tochter Orange bezifferte der Konzern mit 7,832 Mrd. Euro - ein Plus von 12,9 Prozent. (APA/Reuters)