Der französische Telekommunikationskonzern France Telecom SA hat am Donnerstag den Verkauf seiner Tochter Telediffusion de France (TDF) für 1,9 Mrd. Euro angekündigt. Die TDF wird von den Investitionsfonds Charterhouse Capital Development und CDC Ixis Equity Capital und von der französischen Depositenkasse zunächst zu 100 Prozent übernommen. Anschließend wird France Telecom für 250 Mill. Euro 36 Prozent des Kapitals zurückkaufen, hieß es. Durch die Transaktion will France Telecom seine Verschuldung reduzieren, die Ende 2001 insgesamt 60,7 Mrd. Euro betrug. Nach Angaben des Telekommunikationskonzerns soll die Verschuldung durch den Verkauf um 1,6 Mrd. Euro vermindert werden. (APA)