Hamburg - Viele Unternehmen werden versuchen, die Schäden durch Jahr-2000-Computerfehler zu vertuschen, glaubt der Jahr-2000- Berater der britischen und australischen Regierung, Feilder. Der Nachrichtenagentur dpa sagte der Chef eines britischen Herstellers von Jahr-2000-Software, die Firmen hoffen, dass niemand etwas merkt - bis zur Quartalsbilanz. Die Bundesregierung habe erst spät mit der Aufklärung begonnen. Andere Ländern verdrängten auch jetzt noch, dass ein Computerproblem ihre gesamte Wirtschaft gefährden könnte.(dpa)