Japan – Japan wird in diesem Jahr fast 2.000 Tonnen Walfleisch auf den Markt bringen. Das Fleisch stamme von den "Forschungsreisen" der japanischen Walfangflotte, wie das regierungsnahe Institut für Walforschung erklärt. Die Wale wurden während der Expeditionen im Antarktischen Meer von November bis Mai getötet. Ein Kilogramm des Fleisches werde etwa 2.600 Yen (22 Euro) kosten, sagte Institutssprecher Takumi Ikeshima.

Hunderte Tonnen Walfleisch sollen an die Kommunalregierungen verkauft werden, die damit die Schulcafeterien beliefern. Der Verkauf werde zwischen dem 31. Juli und dem 31. August stattfinden. So solle die "Tradition" an die nächste Generation weitergegeben werden. "Es wäre schlimm, wenn die Kinder nicht von einem jungen Alter an Walfleisch essen würden", sagte Ikeshima ... (APA/AP)