Nürnberg - Die österreichische Inline-Hockey-Auswahl hat am Freitag bei der WM in Deutschland das Spiel um Platz sieben gegen Slowenien mit 5:8 verloren und beendete den Titelkampf damit auf Platz acht. Die Österreicher kassierten zu viele Strafen, sechs der acht Tore der Slowenen fielen im Powerplay. (APA) Inline-Hockey-WM:
  • Spiel um Platz sieben: Österreich - Slowenien 5:8 (0:2,1:3,1:1,3:2), Tore für Österreich: Pollross (18., 45.), Ban (27., 45.), Güntner (46.)