Foto: Presse NUK
NUK ist die Abkürzung für „natürlich und kiefergerecht“ und stammt nicht, wie sich vermuten lässt, von "nuckeln". 1949 erfand der Zahnmediziner Dr. med. Müller diesen Sauger nach genauen Studien über das Wachstum des Kinderkiefers. Er stellte dabei fest, dass die gesunde Entwicklung des Kindes durch einen dem natürlichen, mütterlichen Vorbild nachempfundenen Sauger unterstützt wird. Heute gibt es nicht nur den Sauger für die Flasche, sondern auch die Flaschen dazu, sowie Beruhigungsschnuller in drei verschiedenen Größen, abgestimmt auf die unterschiedlichen Entwicklungsphasen des Kindes. Weiters vertreibt NUK viele Produkte mehr, die ein babyhaushalt brauchen kann, von Stillhilfen über Lernspielzeuge bis zu Babyphones. NUK ist momentan in 58 Ländern durch die Firma MAPA vertreten. Das Unternehmen MAPA GmbH geht zurück auf die Firma Hanseatische Gummiwerke Bachmann & Co. KG, Bremen - gegründet im Jahre 1947 - und den weiteren Zusammenschluss verschiedener gummiverarbeitender Industriebetriebe in den 60er Jahren. Heute gehört die MAPA GmbH einem der größten international agierenden Konzerne der Kautschukindustrie an - der französischen Hutchinson Gruppe, die ihrerseits Teil des weltweit bekannten Mineralölkonzerns Totalfinaelf ist. (red)