Bagdad - Der Irak hat den britischen Premierminister Tony Blair aufgefordert, eine Kontrollkommission zu entsenden, die im Irak nach möglichen Massenvernichtungswaffen suchen könne. Wenn Blair seine Anschuldigungen beweisen wolle, dann stehe dieses Angebot, erklärte am Sonntag ein Sprecher des Außenministeriums in Bagdad. Demnach hatte Bagdad London bereits im Februar vorgeschlagen, eine britische Kontrollmission zu entsenden. Blair hatte zuletzt am Dienstag versichert, es gebe keinerlei Zweifel daran, dass der irakische Präsident Saddam Hussein versuche, Massenvernichtungswaffen zu kaufen, besonders Atomwaffen. Nach einer von der britischen Sonntagszeitung "Sunday Times" veröffentlichten Umfrage spricht sich die Mehrzahl der Briten für eine US-Intervention in Irak aus, lehnt gleichzeitig aber eine Beteiligung britischer Truppen ab. (APA/AFP)