Islamabad - Die im Exil lebende frühere pakistanische Ministerpräsidentin Benazir Bhutto ist am Sonntag als Vorsitzende der Volkspartei wiedergewählt worden. Sie führt die wichtigste Oppositionspartei des Landes damit in die Parlamentswahl am 10. Oktober. Ein Gegenkandidat stand nicht zur Wahl, wie Parteisprecher Farhatullah Babar erklärte. Bhutto wurde 1990 und 1996 als Regierungschefin abgesetzt. Sie hat angekündigt, für die Abstimmung im Herbst aus ihrem Exil in den Vereinigten Arabischen Emiraten zurückzukehren. Militärmachthaber Pervez Musharraf hat jedoch erklärt, ihr drohe die Festnahme unter dem Vorwurf der Korruption. Bhuttos wurde deswegen in Abwesenheit verurteilt.(APA/AP)