Madrid - Salud - In Madrid und den Orten in der Umgebung der spanischen Hauptstadt ist der Konsum alkoholischer Getränke auf Straßen und öffentlichen Plätzen ab sofort verboten. Ausgenommen sind Open-Air-Gaststätten sowie Dorf- und Gemeindefeste. Dies sieht ein Gesetz der Madrider Regionalregierung vor, das am Montag in Kraft trat. Das Gesetz soll die Trinkorgien junger Leute unterbinden, die Parks und Plätze in jüngster Zeit an den Wochenenden in riesige "Freiluftlokale" verwandelt hatten. Reguläre Einrichtungen mit Gastgarten sowie Dorf- und Gemeindefeste sind von der Regelung ausgenommen. (APA/dpa)