Miami/Wien - Die Flotte des US-Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean wurde um den 90.000 BRT-Liner "Brilliance of the Seas" aufgestockt. Ebenfalls unter dem Logo von Royal Caribbean folgt im November die "Navigator of the Seas" (142.000 BRT). Mit diesen beiden neuen Schiffen ist die Flotte auf zwölf aufgestockt worden.Das in Deutschland bei Meyer in Papenburg gebaute Schiff ist 293 m lang und über 32,3 m breit und erreicht eine Geschwindigkeit von 24 Knoten. Die "Brilliance" verfügt über zwölf Decks und kann bis zu 2.500 Passagiere befördern. 813 der 1.050 Kabinen haben Seeblick, davon sind 577 mit Balkonen ausgestattet. Die beiden Gasturbinen sind nach Unternehmensangaben extrem umweltfreundlich und reduzieren den Schadstoffausstoß im Vergleich zu Dieselaggregaten um bis zu 98 Prozent. Die ersten Rundfahrten führen von Harwich in England zu den Norwegischen Fjorden sowie nach Skandinavien und Russland. Nach einer Atlantiküberquerung im September stehen Destinationen an der amerikanischen Ostküste und anschließend in die Karibik auf dem Programm. (APA)