Wien - Das Investmenthaus Merrill Lynch hat seine Empfehlung "strong buy" für die Aktien der heimischen Mayr-Melnhof in einer aktuellen Analyse bestätigt. Die Ergebnisschätzungen für das laufende Geschäftsjahr 2002 wurden um sieben Prozent auf einen Gewinn je Mayr-Melnhof-Aktie von 6,91 Euro an gehoben. Die Schätzung für 2003 wurde um vier Prozent auf 7,32 Euro je Aktie erhöht. Als Begründung für die Anpassung nennt der Merrill Lynch-Analyst Mads Asprem die Preiserhöhungen für Recycling-Karton, die die höheren Kosten für Recycling-Papier kompensiert hätten. Weiters seien Preise und Absatzvolumina auf den Überseemärkten - allen voran Asien - angestiegen. Auch die Integration der vor Kurzem erfolgten Akquisitionen verlaufe gut, heißt es in der aktuellen Merrill Lynch-Analyse weiter. Mayr-Melnhof sei ein preiswertes Unternehmen mit konstanten Erträgen und nehme den Aktienrückkauf nach dem kürzlichen Kursverfall der Anteile wieder auf. (APA)