Teilprivatisierung der Air France spätestens Anfang 2003 Laut Frankreichs Wirtschaftsminister Francis Mer Paris (APA) - Die Teilprivatisierung der französischen Fluggesellschaft Air France soll "wahrscheinlich" Ende dieses Jahres oder Anfang 2003 durchgeführt werden. Dies erklärte Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Francis Mer laut französischen Medienberichten am Dienstag am Rande des deutsch-französischen Gipfeltreffens in Schwerin. "Wir haben alle Vorbereitungen getroffen, die es uns ermöglichen, zum richtigen Zeitpunkt bereit zu sein", so Francis Mer. "Ich glaube, dass dieser Zeitpunkt wahrscheinlich bis Jahresende oder zu Beginn des nächsten Jahres kommen wird, zumal die Wachstumsaussichten des Verkehrs gegenwärtig relativ günstig sind", fügte der Wirtschaftsminister hinzu. Man werde auf jeden Fall den "angebrachten Augenblick" abwarten, "um auch an das Interesse des gegenwärtigen Eigentümers, der der Steuerzahler ist, zu denken", betonte Mer. Frankreichs Regierung hatte zuvor ihre Absicht bekundet, ihre Beteiligung an Air France von derzeit 54,4 Prozent auf weniger als 20 Prozent zu reduzieren. Die Gewerkschaft Sud-aerien hat bereits angekündigt, dass sie sich dem Privatisierungsprojekt widersetzen werde. (APA)