Riad - Mitten in der Wüste ist der saudiarabische Prinz Fahd ben Turki ben Saud el Kabir verdurstet. Der 25-Jährige sei auf einer Reise durch die Provinz Rimah ums Leben gekommen, teilte das Königshaus in einer in der Nacht zum Dienstag veröffentlichten Erklärung mit. Der Verstorbene werde in Riad beigesetzt. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Saudiarabien ist eines der trockensten Länder der Erde. Prinz Fahd ist der dritte saudiarabische Prinz, der binnen einer Woche starb. Der 41-jährige Prinz Sultan ben Faisal ben Turki el Saud kam am vergangenen Dienstag bei einem Autounfall ums Leben. Er war auf dem Weg zur Beerdigung seines Cousins, Prinz Achmed ben Salman ben Abdel Asis, der am Vortag im Alter von 43 Jahren einem Herzinfarkt erlegen war. (APA)