Prinz Claus der Niederlande (75) ist am Dienstag wieder aus der Intensivabteilung der Universitätsklinik von Amsterdam verlegt worden. Sein Gesundheitszustand habe sich weiter leicht verbessert, teilten die Ärzte mit. Vor einer Woche war der Prinzgemahl von Königin Beatrix so schwer erkrankt, dass intensive Pflege erforderlich wurde. Der Prinz ist in eine Abteilung für schwer Herzkranke gebracht worden. Nach Angaben des Hofs soll er dort noch einige Tage unter Beobachtung bleiben, ehe er in sein normales Krankenzimmer zurückkehren kann. Über die Art der Erkrankung, die in der letzten Woche die Gesundheit des Prinzen in Besorgnis erregendem Umfang angegriffen hat, ist bisher nichts mitgeteilt worden. Vor Kurzem war er wegen einer Infektion der Atemwege im Krankenhaus. Davor hatten ihn die Ärzte in Amsterdam wegen einer Lungenembolie und Herzrythmusstörungen behandelt. Im vorigen Jahr wurde eine Niere entfernt. Seitdem war er wiederholt wegen damit verbundener Probleme im Krankenhaus. (APA/dpa)