Das Internet-Unternehmen Tomorrow Focus wird künftig mit dem US-Softwarekonzern Microsoft gemeinsam ein Online-Portal betreiben.Gewinnschwelle Eine entsprechende Vereinbarung über die Portal-Zusammenlegung, die redaktionelle Erstellung und die Vermarktung der Online-Portale beider Gesellschaften sei mit Microsoft abgeschlossen worden, teilte die am Neuen Markt gelistete Tomorrow Focus am Dienstag mit. Der für mehrere Jahre geschlossene Redaktions- und Vermarktungsverbund sichere Tomorrow Focus zusätzlichen Umsatz bei reduzierten Kosten und damit nachhaltig das Erreichen der für 2003 anvisierten Gewinnschwelle. Im Zuge der Zusammenarbeit würden die von Tomorrow Focus betriebenen Internet-Marken Focus, Amica, Tomorrow, MAX, Cinema, TV Spielfilm und Fit for Fun ab Oktober dieses Jahres unter das Dach des von Microsoft betriebenen Internet-Portals MSN gestellt. MSN gehört mit einer Reichweite von 43 Prozent den Angaben zufolge zu den größten Internet-Portalen in Deutschland. Tomorrow Focus werde die redaktionellen Inhalte für MSN erstellen. Die Vermarktungsrechte würden gebündelt und in der Tomorrow-Tochter Tomorrow Focus Sales GmbH am Markt positioniert. Das Internet-Unternehmen verspricht sich auf Grund der hohen Reichweite eine deutliche Ausweitung der Vermarktungsumsätze.(Reuters)