London - Die Arabische Liga hat die Vereinigten Staaten vor einem Angriff auf den Irak gewarnt. Eine solche Militäraktion würde "den gesamten Nahen Osten" aus dem Gleichgewicht bringen, das durch die israelisch-arabischen und die israelisch-palästinensischen Konflikte ohnehin "ständig bedroht" sei, sagte Generalsekretär Amr Mussa am Dienstag dem britischen Radiosender BBC. "Deshalb braucht niemand noch mehr Spannungen und Streitpunkte, um die öffentliche Meinung zuzuspitzen." Bereits beim Gipfeltreffen der panarabischen Liga im März hätten sich die 22 Mitglieder darauf verständigt, "jeden Einmarsch in ein arabisches Land einstimmig abzulehnen", betonte der frühere ägyptische Außenminister.(APA)