Donawitz - Nach nervösem Beginn in diesem obersteirischen Derby übernahmen die Hausherren nach der einzigen Torchance der Gäste vor der Pause durch Gutalj (7.) bald das Kommando. Die Führung durch Grubor nach schöner Kopfballvorlage durch Pichlmann kam verdient, vor Seitenwechsel gab es zahlreiche weitere gute Chancen durch Dollinger (3), Pichlmann (2) und Jovanovic. Nach Seitenwechsel münzte der DSV Leoben seine Chancen auch in Tore um, Guggi sorgte in der 57. Minute für die Vorentscheidung, Pichlmann erhöhte nach einem Freistoß per Kopf noch zum 3:0. (APA)
  • DSV Leoben - SV Kapfenberg 3:0 (1:0)
    Donawitz, 4.500, Lehner.

    Torfolge: 1:0 (24.) Grubor 2:0 (57.) Guggi 3:0 (85.) Pichlmann (Kopf)

    Gelbe Karten: Klapf, Guggi bzw. Krautberger, Hübler, Toth, Kulmer, Taraba