Flugzeugpassagiere sollen schon bald über den Wolken die Freiheit der drahtlosen Kommunikation nutzen können. Dafür hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein Forschungsprojekt gestartet, das in der Flugzeugkabine während des Fluges die Nutzung von Mobilfunktelefonen ermöglichen und Laptops über Funk an das Internet anbinden soll."WirelessCabin" Unter dem Projektnamen "WirelessCabin" soll ein internationales Team von Airbus, Siemens, Ericsson, Inmarsat, dem Kabinenbauer KID-Systeme, der Universität von Bradford und der Technologie-Consulting-Firmen ESYS und TriaGnoSys unter der Führung des DLR herausfinden, wie die Funknetze der Flugzeugkabine über Satellit mit den Telekomnetzen am Boden verbunden werden können, ohne die empfindliche Flugzeugelektronik zu stören. Ab 2004 Davon sollen ab 2004 alle Flugzeugpassagiere profitieren können. Geschäftsreisende sollen telefonieren, E-Mails bearbeiten oder Dokumente aus dem Firmennetz herunterladen können. Passagiere werden unter ihrer Mobilfunknummer erreichbar sein, und Urlauber können dann bodengebundene Unterhaltungsprogramme genießen oder Informationen aus dem Internet abrufen.(APA/dpa)