Los Angeles - Der Autor Michael Crichton hat bereits vor der Veröffentlichung seines neuen Romans Prey die Filmrechte an dem Polit-Thriller verkauft: Variety zufolge ist dem Fox-Studio das Manuskript knapp fünf Millionen Dollar wert. Die neue Story des Jurassic Park -Autors spielt in der Welt der Nanotechnologie. (dpa /DER STANDARD, Printausgabe, 1.8.2002)