Wien - Wiens FP-Obmann Hilmar Kabas versuchte am Mittwoch auf die wienerische Tour das Bauprojekt Wien-Mitte, das möglicherweise den Status Wiens als Weltkulturerbe bedrohen könnte, zu verhindern. Er appellierte an das "Wiener Herz" von Bürgermeister Michael Häupl, dieser möge von seinem "Kaun ma nix mochn"-Standpunkt abrücken und sich in Verhandlungen mit den Bauträgern für die Verkleinerung der Türme einsetzen. (DER STANDARD, printausgabe 01.08.2002)