Hamburg/Innsbruck - Der Hamburger SV hat am Samstag ein Testspiel gegen den englischen Premier-League-Aufsteiger Manchester City mit 1:0 (0:0) gewonnen. Den entscheidenden Treffer gegen das Team des vom ehemaligen HSV-Star trainierten Kevin Keegan erzielte in der 57. Minute der Tscheche Tomas Ujfalusi mit einem Kopfball. Die Mannschaft von HSV-Trainer Kurt Jara zeigte vor 33.087 Zuschauern in der AOL-Arena eine ansprechende Partie. Die Hanseaten starten am kommenden Sonntag gegen Aufsteiger Hannover 96 in die Bundesliga-Saison. Allerdings müssen die Hamburger um den Einsatz ihres bosnischen Torjägers Sergej Barbarez bangen. Der 30-Jährige schied gegen Manchester in der 28. Minute mit Verdacht auf Kapsel- oder Innenbandriss im linken Fuß verletzt aus. Ausschreitungen Am Rande der Partie ist es in der Nacht zum Sonntag zu Ausschreitungen gekommen. Nach Polizeiangaben wurden acht Fans festgenommen und 46 Personen in Gewahrsam genommen. Rund 3.000 britische Fans waren angereist. Schon während des Spiels kam es in der AOL-Arena immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den HSV- und City-Anhängern. Danach versammelten sich die Fußballanhänger im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Arsenal bezwang den TSV 1860 München Englands Fußball-Meister Arsenal schlug den TSV 1860 München am Samstagabend im Innsbrucker Tivoli Neu-Stadion vor rund 8000 Zuschauern freundschaftlich mit 3:1 (1:0). Der Franzose Thierry Henry war dreifacher Torschütze für die Kanoniere, das vorübergehende 1:1 hatte Agostino nach einer präzisen Flanke von Harald Cerny mit dem Kopf erzielt. "Löwen"-Trainer Peter Pacult ließ alle vier seiner Landsleute spielen. Cerny und Pürk, rechts bzw. links in der Vierer-Abwehr die volle Zeit, Markus Weissenberger ab der 61. Minute für Häßler und Martin Stranzl ab der 67. für Kurz. Die Kanoniere hinterließen vor der Pause den stärkeren Eindruck, nach Seitenwechsel wurden die "Löwen" zwar stärker, wurden aber zwei Mal von den schnellen Kontern der Londoner auseinander genommen. In der 41. Minute führte eine Kombination Edu, Bergkamp und Henry gegen die in dieser Phase konfuse Abwehr der Sechziger zum 1:0. Eine präzise Flanke von Cerny in der 66. Minute auf den Kopf von Agostino brachte das 1:1. Dann war Aliadiere durch, traf zwar nur die Stange, von wo der Ball aber Henry vor die Beine flog - 2:1 (81.). Bergkamp legte mit einer Flanke das 3:1 in der 87. Minute auf, das Henry mit einem Volleyschuss erzielte. (APA/dpa)
  • Arsenal London - 1860 München 3:1 (1:0)
    Tivoli Neu, 8.000, Plautz. Tore: Henry (41./81./87.) bzw. Agostino (66.).

  • SV Ried - Udinese Calcio 0:1 (0:1)
    Tor: Wabley Dos Santos (10.)
    Bei Ried verzeichnete Stockinger einen Lattenschuss, bei Udinese spielte Neuerwerbung Carsten Jancker in der zweiten Hälfte.