Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/ STEPHEN HIRD
London - Prinz William (20), die "Nummer Zwei" in der britischen Thronfolge, soll sich bis zum nächsten Studiensemester im September das Rauchen abgewöhnen. Sein Vater Prinz Charles (52), ein überzeugter Nichtraucher, hat ihn mit Nachdruck dazu aufgefordert. William raucht zurzeit zehn Zigaretten am Tag. Er habe vor vier Jahren auf der Eliteschule Eton damit angefangen und den Konsum seit Beginn seines Studiums vor einem Jahr auf eine halbe Packung täglich gesteigert, berichtete der "Sunday Mirror". William wisse seit langem, dass die Angewohnheit seinen Vater ärgere, und trage deshalb immer ein Sprühfläschen Eau de Toilette bei sich, um den Zigarettengeruch seiner Kleidung zu überdecken. "Als Charles herausgefunden hat, dass William raucht, war er so wütend, dass er ihn sich richtig vorgeknöpft hat", wurde eine Quelle aus dem Umfeld der Royals zitiert. Auch seine Mutter Diana wäre enttäuscht gewesen: "Sie hätte gesagt: "Also, das kommt nicht in Frage" und hätte ihn dazu gebracht, aufzuhören", meinte die Quelle weiter. Auch Charles' Freundin Camilla Parker Bowles hatte das Rauchen kürzlich nach 40 Jahren aufgegeben. (APA/dpa)