Wien - Der von der Statistik Austria erhobene Verbraucherpreisindex gibt die monatliche Teuerungsrate an. Um diesen Preis zu ermitteln, verwenden die Statistiker einen "Warenkorb". Dieser enthält über 800 Waren und Dienstleistungen aus dem täglichen Leben von Wegwerfwindeln über Brot bis hin zu Begräbniskosten. Der Bereich Gastronomie und Hotellerie hat dabei 6,8 Prozent Gewichtung. Dadurch wirken sich dortige Preissteigerungen auf die Gesamtinflation nur gering aus. (zwi)