Bild nicht mehr verfügbar.

Drei Bieter um KirchMedia

Im Bieterstreit um die insolvente KirchMedia sind drei Konsortien in die Endrunde gekommen: Commerzbank/Columbia, Saban/TF1 und ein Konsortium um Lehman Brothers. Dies sei allerdings noch keine endgültige Entscheidung, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Andere Firmen und Konsortien könnten wieder in Betracht kommen, sollten sie ihre Angebote nachbessern.

Foto: APA/dpa/Schrader

Bild nicht mehr verfügbar.

ATV-Chef verkauft Energy

Dienstagnachmittag ließ ATV-Gesellschafter Herbert Kloiber (Bild) offiziell verlauten, er habe seine Anteile an dem Jungendsender verkauft. Kloiber gehörten 25,1 Prozent an der Betreibergesellschaft von Energy Wien. Die französische NRJ-Gruppe kaufte zu und hält nun 52,6 Prozent an dem Sender. Von NRJ stammt auch das Konzept für das jugendliche Programm.

Foto: APA/ARTINGER

55 Prozent sind online

Trotz wirtschaftlicher Schwierigkeiten der Computerbranche erfreut sich Internet im täglichen Gebrauch ungebrochen kräftigen Wachstums. Bereits 3,7 Millionen Menschen haben in Österreich Zugang zum Internet, das sind 55 Prozent der Bevölkerung über 14 Jahren. 2,7 Millionen, etwa 40 Prozent der Bevölkerung, sind mehrmals pro Woche online. Seit Jahresbeginn gingen rund 150.000 neue Benutzer ins Netz; insgesamt hat sich die Zahl der Internetbenutzer seit drei Jahren verdoppelt. Das ergab die jüngste Erhebung des Austrian Internet Monitor (AIM), eine regelmäßige Erhebung der Marktforscher Integral und Fessel-GfK.

Foto: photodisc

Mehr als eine Million PI's für etat.at

Die ÖWA für Juli sieht neuerlich ORF On als bestbesuchte Onlineplattform: Mehr als 18 Millionen Visits werden ausgewiesen. derStandard.at liegt unter den Printmedien im Netz mit mehr als fünf Millionen Besuchen im Spitzenfeld. etat.at hatte laut ÖWA im Juli erstmals mehr als eine Million Seitenaufrufe – exakt 1,199.717.

Foto: derStandard.at

Bild nicht mehr verfügbar.

Köpferollen bei Berteslmann

Gut eine Woche nach dem überraschenden Rücktritt von Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff hat mit Klaus Eierhoff auch der Kopf der Internet-Sparte des deutschen Medienkonzerns seinen Posten verloren. Nachfolger ist Bertelsmann-Vorstandsmitglied und bisheriger Chief Operating Officer, Ewald Walgenbach. Der Marketing-Experte Heribert Meffert wird neuer Präsidiumsvorsitzender der Gütersloher Bertelsmann Stiftung und folgt in dieser Position Gunter Thielen nach.

Foto: APA/epa/Ossinger

Bild nicht mehr verfügbar.

Disney verfilmt Bergleute-Rettung

Die neun geretteten Bergleute von Pennsylvania, die fast vier Tage in 70 Meter Tiefe in einem überfluteten Schacht eines Bergwerks festsaßen, haben die Fernseh- und Buchrechte ihrer Geschichte für jeweils 150.000 Dollar (152.000 Euro) an den US-Konzern Disney verkauft.

Foto: Reuters/Pool

Bild nicht mehr verfügbar.

"Anna Nicole Smith Show"

Mit Anna Nicole Smith als Hauptakteurin hat die neueste amerikanische Reality-Show auf Anhieb mehr als vier Millionen Zuschauer erreicht. Gestrickt nach dem Vorbild der MTV-Show aus dem realen Leben der Familie von Hardrock-Star Ozzy Osbourne verfolgen in der "Anna Nicole Smith Show" Kameras und Mikros das einstige Playboy-Nacktmodell in seiner häuslichen Umgebung.

Foto: Reuters/MORGAN

Benetton-Werbung "H.I.V. Positive" verboten

Der Abdruck einer doppelseitigen Benetton-Anzeige mit einem nackten Hintern, auf dem ein Stempel mit dem Schriftzug H.I.V. Positive aufgedrückt ist, hat für das deutsche Magazin "Stern" unangenehme Nachwirkungen. Der Bundesgerichtshof hat festgestellt, dass der "Stern" bei der Veröffentlichung der Anzeige die ihm obliegenden Prüfungspflichten verletzt hat. "Eine Werbung wie die Anzeige "H.I.V. Positive" begründe die Gefahr, dass die angewandte Methode um sich greife, durch Ausbeuten von Reizthemen und Tabus als Gegenstand oder Aufhänger von Werbung Aufmerksamkeitseffekte zu erzielen"

Foto: pte

Misslungener Seitensprung ...

Dass Ronald McD. fremdgegangen ist, und zwar bei Burger King wurde nun gerügt, Burger King erhielt eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Köln und zieht den TV-Spot zurück. Der Plot des jetzt verbotenen Spots: Ronald McDonald mit großem Hut steht mit gesenktem Kopf in der Schlange bei Burger King. Die Mitarbeiterin erkennt ihn sofort und fragt: "Wie immer, Ronald?"

Foto: derStandard.at

Armin Assinger bereitet sich auf die Millionen-Show vor ...

Keinen großen Unterschied zwischen Skiabfahrt und Fernsehmoderation kann der künftige Moderator der "Millionenshow", Armin Assinger, erkennen. Momentan steckt er in "intensiven Vorbereitungen". Der ehemalige Skirennfahrer, dem durch seine mit Robert Seeger in Doppelconférence angelegten Skiübertragungen ("Jetzt tiaf einedruck'n!") eine zweite Karriere geglückt ist, tritt am 9. September die Nachfolge von Barbara Stöckl als Moderator für vorerst 43 Folgen der "Millionenshow" an.

Armin Assinger im STANDARD-Interview

Foto: ORF

Anfang August

... fiel der Startschuss für die neue Informationskampagne des Fonds Soziales Wien (FSW). Für die Entwicklung der Kampagne zur Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe zeichnet FCB Kobza verantwortlich.

Die Kampagne als Ansichtssache

Foto: FCB Kobza

Brüder Soravia steigen bei webfreetv.com ein

Der börsenotierte Wiener Internet-TV-Sender webfreetv.com hat einen neuen Großaktionär. Die Schweizer U1 TV Programm AG mit Sitz in Schlieren hat die Beteiligungsgrenze von 10 Prozent bei webfreetv überschritten. Haupteigentümer der U1 TV ist nach Auskunft der Gesellschaft die Soravia-Gruppe. webfreetv-Aufsichtsratschef Michael Lielacher hofft auf Kooperationen mit dem neuen Eigentümer.

Foto: derStandard.at

SevenOne Media Austria mit Split Screen-Werbung

SevenOne Media Austria bietet Split Screen als Möglichkeit zur Werbegestaltung auf den Sendern ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und Kabel 1 Austria an. Bei dieser Sonderwerbeform wird der Werbespot gleichzeitig mit einem Programmhinweis in einem geteilten Bildschirm eingespielt. Zwei Drittel des Bildschirms zeigen sieben Sekunden lang den Werbespot, während im übrigen Drittel ein Programmhinweis gezeigt wird, der direkt vor oder direkt nach einer Sendung platziert ist.

Foto: SevenOneMedia

ROI: Schonfrist für Arabisch läuft ab

Schon einmal - im Vorjahr - lasen die (durchwegs freien) Mitarbeiter der arabischen Redaktion von Radio Österreich International (ROI) ihre Kündigung. Nach den Anschlägen vom 11. September erkannte der ORF das freilich als wenig opportun und nahm sie gleich wieder zurück. Nun schlägt das Sparprogramm doch durch: Mit Ende Juli unternahm die Anstalt den zweiten Anlauf. Spätestens mit Ende September dürften die Nachrichen in arabischer Sprache eingestellt werden. Senderchef Michael Kerbler bestätigte die Streichung aus Spargründen. "Im Gespräch" sei man über die wöchentlich halbstündige Esperantosendung von ROI, die ebenfalls bedroht ist.

Foto: derStandard.at

ORF übernimmt Material von Al-Jazeera

Der ORF und der arabische Nachrichtensender Al-Jazeera haben einen Vertrag finalisiert, der es dem ORF ermöglicht, Nachrichten des "Al-Jazeera Channels" zu übernehmen. Der ORF darf das Material live oder zeitversetzt in seinen Nachrichtensendungen ausstrahlen.

Foto: derStandard.at

Auszeichnung für BBDO Austria bei Londoner Midsummer Awards

Der Spot "Persil" für die Christoffel Blindenmission der Agentur BBDO Austria gewann bei den Londoner Midsummer Awards eine der vier Auszeichnungen in der Kategorie Charity. Gold ging an den, in Cannes ebenfalls mit Gold ausgezeichneten, englischen Spot "Cartoon".

Foto: BBDO

Bild nicht mehr verfügbar.

Die "Vodafone-Flitzer"

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone entschuldigte sich am Montag öffentlich dafür, zwei junge Männer aus Australien ermutigt zu haben mit nichts als einem aufgemalten Vodafone-Logo bekleidet, ein Spiel der Rugby-Liga zu stören. Grahame Maher, ein australischer Geschäftsführer des Mobilfunkkonzerns, wurde vorab von den beiden potentiellen Flitzern informiert, dass sie einen "rechtwidrigen Werbegag" durchführen wollten.

Foto: Reuters/BAKER

Bild nicht mehr verfügbar.

Casta & Kristall

Das französische Supermodel Laetitia Casta tritt in der Anzeigenkampagne für Herbst/Winter 2002/2003 als von Paparazzis verfolgter und mit Swarosvki-Kristallen geschmückter Superstar in Erscheinung. Publicis Etoile (Paris) setzte die Kampagne um.

Foto: APA/epa/Paradisi

Herbstkampagne im Sommer

Die Modekette Schöps startet ihre Herbstkampagne und zeigt im "heißen" August, was es unter anderem ab September an "pelziger" Mode in den Geschäften gibt.

Foto: Schöps

Focus-Plakat-Ranking

Den höchsten Score im Focus-Plakat-Ranking für Mai - errechnet aus Bekanntheit, Gefälligkeit und Markenprägnanz - erzielt das Lotto Plakat von Lowe GGK vor ...

Foto: Focus

Rang zwei

... geht an Raiffeisen direkt von Ogilvy & Mather und ...

Focus

Platz drei

... geht an OMV Kraftstoffe von Demner, Merlicek & Bergmann

Das Ranking im Detail

Foto: Focus

"Konzentriert und verflochten

Österreichs Mediensystem im Überblick" – Von Thomas Steinmaurer, herausgegeben im Studienverlag, gibt einen Überblick über das Mediensystem hierzulande. Viele Grunddaten der Medienbranche hat Steinmaurer dafür zusammengetragen, vom Organigramm des "Mediamil"-Konzerns und einer Übersicht der Privatradios bis zu den Marktanteilen in der Telekombranche.

Foto: derStandard.at