Indianapolis - Der Schauspieler und Rennfahrer Jason Priestley, Star der Serie "Beverly Hills 90210", ist drei Tage nach seinem schweren Autounfall am Rücken und an den Beinen operiert worden. Nach US-Medienberichten vom Mittwoch (Ortszeit) bezeichnen die Ärzte den Zustand des 32-Jährigen weiterhin als "ernst". Sie sind aber zuversichtlich, dass sich der Schauspieler von seinen Verletzungen vollständig erholen wird. Priestley war am Wochenende mit seinem Rennwagen mit gut 280 Kilometern pro Stunde frontal an eine Wand gerast und hatte sich einen Wirbel im Rückgrat sowie die Nase und mehrere Knochen in beiden Beinen gebrochen. Zudem zog er sich eine schwere Gehirnerschütterung zu. Die Ärzte am Krankenhaus von Lexington sprachen von dem "schlimmsten Unfall", den sie jemals bei einem Rennfahrer vom Kentucky Renn-Parcours gesehen hätten. Am Montag war Priestley auf seinen Wunsch hin in das Methodist Hospital in Indianapolis verlegt worden. Der aus der kanadischen Provinz British Columbia stammende Schauspieler ist vor allem durch seine Rolle in der amerikanischen Serie "Beverly Hills 90210" bekannt geworden. Sie war zehn Jahre lang, von 1990 bis 2000, ein Hit in den USA. Neben den Dreharbeiten begann Priestley Anfang der 90er Jahre, Rennen zu fahren, und galt inzwischen als viel versprechendes Talent. Priestley absolvierte am Wochenende das letzte Training vor einem Rennen der neuen "Indy Infinito-Pro-Serie", als er offensichtlich auf einem Flecken ins Rutschen kam, der unmittelbar zuvor mit einem Öl absorbierenden Spray übersprüht worden war. Aus der zweiten Kurve kommend, verlor er die Gewalt über seinen Wagen und raste in die Absperrung. Priestley behielt trotz seiner schweren Verletzungen das Bewusstsein. (APA/dpa)