Moskau - Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko hat die Vorschläge seines russischen Kollegen Wladimir Putin zum Zusammenschluss beider Länder bis 2004 kategorisch abgelehnt. "Das ist für Weißrussland unannehmbar", sagte er am Mittwoch bei der Rückkehr nach Minsk. "Die Union kann nur unter Beachtung der Souveränität Weißrusslands und Russlands gebaut werden", sagte Lukaschenko nach Angaben der Agentur Itar-Tass. (APA/dpa)