Wien - Ein kräftiges Nachlassen des österreichischen Käuferinteresses an Immobilien konstatiert Immobilien.gelb, die Vermittlungsfirma der Post.Immobilien. Ein von dem Unternehmen in Auftrag gegebener Trend-Monitor verzeichnet einen besonders starken Einbruch bei Einfamilienhäusern, wo das Käuferinteresse von 6 Prozent zu Jahresbeginn auf nur mehr 1 Prozent eingebrochen ist. Auch das Interesse an Eigentumswohnungen und Grundstücken sei deutlich zurückgegangen, geht aus der auf einer Gallup-Umfrage beruhenden Branchenbeobachtung hervor. Die Ursache der negativen Entwicklung ortet Immobilien.gelb in "Rezessionsängsten im Gefolge der erneuten Konjunktureintrübung".(APA)