Die Internet-Gemeinde in Europa wächst weiter. Wie das britische US-Wirtschaftsmagazin "Business Week" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, ist die Zahl der Internetuser seit Jahresbeginn um 12,7 Millionen gestiegen. Damit habe Europa mittlerweile US-Niveau erreicht, so das Magazin. Besonders stark sind User-Zahlen demnach in Südeuropa gestiegen: In Spanien wuchs die Internetgemeinde seit Jahresbeginn um 54 Prozent. Allein der Wille fehlt... Die Investitionsbereitschaft im Internet-Sektor ist aber bisher dennoch nicht wieder angesprungen. Der Einsatz von Risikokapital in europäische Internetgeschäfte ist im ersten Halbjahr um 58 Prozent zurückgegangen und liegt nun bei 1,4 Milliarden US-Dollar (1,42 Milliarden Euro). (APA)