Braunschweig - Welt- und Europameister Jugoslawien hat auch in diesem Jahr den Basketball-Supercup gewonnen. Die Jugoslawen gewannen am Samstag in Braunschweig mit 88:87 nach zweimaliger Verlängerung gegen Deutschland und holten sich bei Punktgleichheit mit den Gastgebern dank des Erfolgs im direkten Vergleich den Cup. Das deutsche Team hoffte vergeblich auf Schützenhilfe durch Neuseeland, dass im abschließenden Spiel mit 75:85 gegen Litauen verlor. Hätte Neuseeland gewonnen, wäre Deutschland im Vergleich von dann drei punktgleichen der Gewinner gewesen. (APA/dpa)