Zagreb - Der Pegel der Donau nahe der ostkroatischen Städte Vukovar und Dalj ist am Dienstag auf 6,20 Meter angestiegen. Dort verlegen Soldaten und freiwillige Helfer Sandsäcke entlang des teilweise ungeschützten Ufers. Der Schutzwall soll 6,50 Meter hoch sein. Das Wasser steigt stündlich um 1,5 Zentimeter und werde die Sieben-Meter Marke überschreiten, gab das kroatische Hydro-Meteorologische Institut in Zagreb bekannt. Eine bis 7,20 Meter hohe Flutwelle werde am Mittwoch und Donnerstag erwartet. (APA/dpa)