Bàrnabo Delle Montagne(Maria Brenta):
Österreichische Erstaufführung, Spielfilm I 1994,
Zwölf Waldhüter schieben mit dem alten Anführer Antonio Del Colle Wache in einem verlassenen Munitionslager. Es liegt hoch oben im Schatten der steilen Felswand, zwischen Kies und Schotter. Ein Tag gleicht dem anderen. Das Leben ist einfach und monoton. An den gewaltigen Felswänden haftet noch leicht das Echo des Krieges, einer Zeit, in der die Schmuggler ins Tal hinabstiegen und Ställe und Häuser plünderten...
Fr. 23. Aug. 20.00 Kino Katsdorf
Sa. 24. Aug. 20.15 Kino 2
So. 25. Aug. 15.45 Kino 1 - jeweils in Anwesenheit von Mario Brenta

Maria Brenta

Chico (Ibolya Fekete):
Österreichische Erstaufführung, Spielfilm H/D/KR/Chile 2001,
"Revolutionär ohne Grenzen": Abenteuer, Reisen, Revolutionen und Kriege. Viel steht auf dem Spiel: Was soll mit der Weltrevolution geschehen? Was soll mit einem Mann passieren, der in Lateinamerika geboren wurde, halb ungarischer Abstammung, halb katholisch, halb jüdisch ist und der, seit er ein Kleinkind war, ausschließlich zum Kommunismus erzogen wurde?
Fr. 23. Aug. 14.30 Local-Bühne
Sa. 24. Aug. 22.30 Kino 1

Ungarische Filmunion

Det nya landet/Das neue Land (Geir Hansteen Jörgensen)
Österreichische Erstaufführung Spielfilm S 2001,
Ali und Massoud haben sich in einem Auffanglager in Südschweden kennengelernt. Massoud steht die unmittelbare Abschiebung bevor, aber er kann in einem alten Auto entkommen. Ali schließt sich ihm an, weil er keine Lust hat, allein zurückzubleiben. Auf ihrer Reise durch Schweden entdecken sie mit Erstaunen ihr neues Land.
Do. 22. Aug. 16.00 Kino 1
Sa. 24. Aug. 19.30 Local-Bühne

Schwedisches Filminstitut

I nostri anni/Unsere Jahre (Daniele Gaglianone):
Österreichische Erstaufführung, Spielfilm I 2001, 90 min,
Natalino, ein Ex-Partisan, stellt sich dem Interview eines jungen Studenten. Alberto, sein Mitstreiter in der Widerstandsbewegung, kennt einen anderen Alten, der in einem Heim lebt. Die Bilder der Gegenwart vermischen sich mit jenen der Vergangenheit, etwas Latentes manifestiert sich: Der Alte aus dem Heim ist in Wirklichkeit einer der Schwarzen Brigaden, der die Mitkämpfer von Natalino gefoltert und massakriert hat.
Fr. 23. Aug. 22.00 Kino 1
Sa. 24. Aug. 18.00 Kino 2 - jeweils in Anwesenheit v. Drehbuchautor Giaime Alonge

Pablo Film

Rivers and Tides/ Andy Goldsworthy working with time (Thomas Riedelsheimer):
Österreichische Erstaufführung, Dokumentarfilm D 2000, 90 min,
, Andy Goldsworthy ist weltweit bekannt durch seine faszinierenden Arbeiten mit Naturmaterialien. Eis, Steine, Blätter, Zweige, Wasser. Einige seiner Arbeiten bleiben in der Landschaft bestehen, andere vergehen, schmelzen, werden vom Wind verweht. Thomas Riedelsheimer konnte als erster Filmemacher Andy Golds-worthy über einen längeren Zeitraum bei seiner Arbeit beobachten. Mehr als ein Jahr und über die vier Jahreszeiten begleitete er ihn nach Kanada, in die USA, nach Frankreich und Schottland, dem Wohnort Goldsworthys, in dem der Künstler und sein Werk tief verwurzelt sind.
Do. 22. Aug. 22.15 Kino 2
Sa. 24. Aug. 17.00 Kino 1

Riffl Film

Die Scheinheiligen (Thomas Kronthaler):
Österreichische Erstaufführung, Spielfilm D 2001,
Eine Provinzposse im besten Sinn: Johannes, ein sympathischer, kleinkrimineller Holzschnitzer, dringt in das scheinheilige Idyll einer kleinen oberbayerischen Gemeinde ein, um für den Pfarrer eine wertvolle Marienfigur zu kopieren. Auf der Suche nach einem Dach über dem Kopf trifft er auf die alte, verwahrloste Bäuerin Magdalena. Die Gemeinde, geplagt von finanziellen Nöten, träumt von einer Grillstation mit eigenem Autobahnzubringer. Hierfür benötigt man aber den Baugrund von Magdalena. Mit Hilfe von Johannes und dem Asylbewerber Theophile kann sie sich gegen die Versuche, ihr den Grund abzujagen, zur Wehr setzen.
Fr. 23. Aug. 17.00 Kino 1
Sa. 24. Aug 20.00 Kino Katsdorf - jeweils in Anwesenheit von Thomas Kronthaler

Movienet