Amstetten - Eine Massenkarambolage ereignete sich am Mittwoch auf der Westautobahn (A 1) im Bereich der Abfahrt Amstetten-West in Fahrtrichtung Wien. Wie der ÖAMTC in einer Aussendung mitteilte, waren an dem Serienunfall 15 bis 20 Fahrzeuge beteiligt. Auslöser dürfte nach ersten Schätzungen Aquaplaning gewesen sein, denn es hatte kurz zuvor stark zu regnen begonnen.Die Aufräumarbeiten dauerten am Mittwochvormittag noch an. Durch die Behinderungen kam es zu ausgedehnten Staus von mehreren Kilometern Länge. Bei der Massenkarambolage wurde nach Angaben des ÖAMTC niemand verletzt. (APA)