Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: REUTERS/Handout/CNN
Islamabad - Ausbilder der Terrororganisation El Kaida haben auf Videos Anleitungen zum Bau von Bomben mit "haushaltsüblichen" Mitteln gegeben, wie aus Filmszenen hervorgeht, die der US-Sender CNN am Donnerstag ausgestrahlte. Gezeigt wird darin auch, wie leicht Zünder und Ähnliches herzustellen sind. CNN hat in Afghanistan nach eigenen Angaben insgesamt 64 Videos erworben, die aus den Beständen der El Kaida stammten und dafür 30.000 Dollar bezahlt. Die Anleitungen zum Bombenbau sind an sich nichts Neues, das Video zeigt aber, dass El Kaida eine Schritt-für-Schritt-Anleitung entwickelt hat, mit deren Hilfe auch neu gewonnene Mitglieder leicht und ohne Aufsehen zu erregen, überall Bomben bauen können. Der dreistündige Kurs zum Bombenbau war versteckt in einem Action-Video, was nach Ansicht von Experten darauf hindeutet, dass das Video weltweit verbreitet werden sollte. In anderen von CNN gezeigten Szenen aus El-Kaida-Videos hatte Islamistenführer Osama bin Laden zum Heiligen Krieg gegen Juden und die USA aufgerufen und Anschläge angekündigt. El Kaida hat offenbar in Afghanistan mit chemischen Waffen experimentiert. Die Bänder zeigen Trainingsmethoden, Giftgasexperimente und die Anfertigung von Bomben. (APA)