Manila - Der Anführer einer moslemischen Entführerbande ist von der philippinischen Polizei erschossen worden. Eine Eliteeinheit der Polizei habe Faisal Marohombsar nahe der Stadt Magallanes gestellt und bei einem Feuergefecht getötet, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag in Manila mit. Die Polizei sieht Marohombsar als Anführer der berüchtigten "Pentagon Gang" an, die für eine Reihe von Entführungen und Erpressungen verantwortlich gemacht wird. Er war Anfang des Jahres verhaftet worden, aber im Juni aus dem Gefängnis im Polizeihauptquartier geflohen. Dies hatte die Regierung von Präsidentin Gloria Arroyo in große Verlegenheit gebracht. Die "Pentagon Gang" wird von den USA als terroristische Gruppe eingeschätzt. (APA)