Graz - Steirische Blaulichtorganisationen scheinen einen Hang zu anzüglichen Abbildungen freizügiger Models zu haben. Nach dem Frühjahrs-Skandal um den Grazer Polizeikalender, für den leicht bekleidete Beamte nebst ebensolchen Damen abgebildet worden waren, hätte nun ein Feuerwehrkalender ähnlicher Bildqualität in Druck gehen sollen. Hätte. Der oberste steirische Feuerwehrmann, Landesfeuerwehrkommandant Franz Hauptmann, hat Montag ein Machtwort gesprochen: "Nicht mit uns." Er stoppte das geplante Projekt.Sexistisches im Blaulicht Was er jedoch nicht mehr verhindern konnte: In der offiziellen Verbandszeitung Blaulicht erschien ein Inserat, das Hauptmann als "fast noch ärger" bezeichnete. Eine im oberösterreichischen Pasching angesiedelte Firma wirbt darin für eine Löschkanone. Zu sehen ist eine junge Frau mit nacktem Oberkörper und nur mit Slip bekleidet, die mitten in den Flammen steht. Hauptmann sagte, das Inserat sei vom Chefredakteur "auf dem Bürstenabzug nicht vorgelegt worden". Sein Verhältnis zu ihm sei nunmehr sehr getrübt. Die Firma wolle unter Verweis auf die "neue Werbelinie" auch nicht einlenken, im Blaulicht allerdings nicht mehr inserieren. (APA, D ER S TANDARD , Print-Ausgabe, 27.8. 2002)