Bild nicht mehr verfügbar.

Grindwale gehören zur Familie der Delfine.

Foto: Archiv
Lissabon - Vor den Augen entsetzter Touristen hat sich ein zwei Tonnen schwerer Grindwal vor der portugiesischen Algarve mit voller Wucht gegen eine Klippe geworfen und damit ums Leben gebracht. Zunächst habe das bei bester Gesundheit erscheinende Tier mit seinen Sprüngen noch das Ausflugsschiff "Santa Bernarda" begleitet, berichtete die Tageszeitung "Correio da Manha". Dann habe der Meeressäuger plötzlich seinen Kurs gewechselt und sei mit aller Kraft gegen eine Felsklippe an der Küste gesprungen. Das Wasser habe sich durch das Blut nach dem Aufprall rot gefärbt. Die von den Passagieren alarmierte Küstenwache konnte nur noch den Tod des 4,60 Meter langen Tieres feststellen. (APA/AFP)