Den Haag - Sylvia Kristel (49), durch den erotischen Film "Emmanuelle" bekannt gewordene niederländische Schauspielerin, kämpft seit Juni gegen eine Tumorerkrankung. Der Zeitung "De Telegraaf" sagte sie: "Die Behandlung ist schwer: Fünfmal pro Woche Bestrahlungen und insgesamt drei Chemotherapien". Die Ärzte seien aber optimistisch, dass sie wieder gesund werde. "Diese Art von Krebs lässt sich gut behandeln", zitierte das Blatt am Donnerstag die Schauspielerin. Der Tumor am Hals wurde entdeckt, als sie sich wegen einer vermeintlichen andauernden Erkältung untersuchen ließ. Dabei habe sich gezeigt, dass sich der Krebs nicht in Lunge ausgebreitet habe. Für bisher zwei Chemotherapien hat Kristel nach ihren Angaben jeweils einige Zeit in einem Amsterdamer Krankenhaus verbringen müssen. "Die habe ich gut überstanden", meinte sie. Die dritte Behandlung dieser Art sei für den 21. September vorgesehen. "Die letzte Chemo findet eine Woche vor meinem 50. Geburtstag statt. Da wird es nichts werden mit einem großen Fest. Wir werden es später nachholen." (APA)