Wien - Dass die Bahn das umweltfreundlichste Massenverkehrsmittel ist, ist nicht neu. Dass die Österreichischen Bundesbahnen aber auch Biotope bauen, ein ökologisches Abfallswirtschaftskonzept haben und mit den leisesten Lokomotiven Europas unterwegs sind, ist noch zu wenig bekannt. Deshalb präsentierte ÖBB-Generaldirektor Rüdiger vorm Walde Donnerstag in Wien den Umweltbericht seines Unternehmens. Zu den technischen Highlights zählt unter anderem die elektrische Rückspeisebremse bei der Taurus-Lokomotive, die für eine zehnprozentige Energierückgewinnung der aufgenommenen Traktionsmenge während des Betriebs sorgt. Die ÖBB könnten noch grüner werden, meinen die Grünen. Und zwar durch Erhaltung der Nebenbahnen. (simo, DER STANDARD Print-Ausgabe 30.8.2002)