Brüssel - Die EU-Kommission will den Telekom-Wettbewerb nun auch im den europäischen Ortsnetzen ankurbeln und damit das Internet verbilligen. "Die Preise sind gerade bei den Ortsgesprächen noch zu hoch", sagte EU-Industriekommissar Erkki Liikanen am Mittwoch in Brüssel. Die Kommission habe zudem auch Telekom-Mietleitungen unter dem Preisaspekt im Visier. Liikanen kündigte an, die Rahmenbedingungen zum Regulieren elektronischer Kommunikation sollten auf EU-Ebene deutlich vereinfacht werden. Die Kommission, das ausführende Organ der Gemeinschaft, startete dazu eine groß angelegte Untersuchung des gesamten Marktes. Ein endgültiger Vorschlag solle dann im Frühjahr kommenden Jahres vorgelegt werden. Liikanen: "Wir wollen mehr Wettbewerb und immer weniger Regeln der Einzelheiten." (APA/dpa)