Wien/Linz - Der am neuen Markt notierte oberösterreichische Notebook-Hersteller Gericom AG (Linz) erzielte nach vorläufigen Angaben im 3. Quartal 2002 ein Umsatzplus von rund 12 Prozent auf etwa 125 Mill. Euro, nach 111,7 Mill. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand per 30.9.2002 liege mit rund 95,2 Mill. Euro um gut 21 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreswert (78,5 Mill. Euro), teilte Gericom am Mittwoch ad-hoc mit. Die endgültigen Umsatz- und Ertragszahlen für das 3. Quartal will das im Nemax-50 enthaltene Unternehmen am 14. November bekannt geben.(APA)