Foto: Grüne
Um angesichts der in Österreich anstehenden Neuwahlen Licht ins Dickicht der Wahlversprechen und politischen Positionen (zumindest was die Frauenpolitik betrifft) zu bringen, veranstaltet die Standard.at am Dienstag, den 8. Oktober, von 13.00 bis 14.00 Uhr einen Chat mit Madeleine Petrovic, der stv. Klubobfrau und Frauensprecherin der Grünen. Biographisches zu Madeleine Petrovic Madeleine Petrovic wurde 1956 in Wien geboren, studierte Jus und Betriebswirtschaftslehre und ist geprüfte Gerichtsdolmetscherin. Neben zahlreichen Publikationen zum Thema AusländerInnenbeschäftigung zählen die Themenbereiche Frauen, Verfassung und Tierschutz zu ihren Fachgebieten. Als Spitzenkandidatin auf der niederösterreichischen Landesliste will Petrovic zuerst in den Nationalrat und im Frühjahr 2003 auch in den Landtag einziehen, womit die ehemalige Bundessprecherin und Spitzenkandidatin der Grünen Gerüchten um eine Politpause eine klare Absage erteilt. Zur Bedeutung von Frauen- und Mädchenprojekten erklärte die Nationalratsabgeordnete: "Gerade in Zeiten neokonservativer Geschlechterpolitik, wie sie die scheidende blau-schwarze Bundesregierung leider in Österreich wieder zu etablieren versuchte, ist die Arbeit von unabhängigen Frauenprojekten besonders wichtig." Nach dem "Ende der Wende" werde es nötig sein, die "finanziell ausgetrockneten" Frauenprojekte wieder verstärkt zu fördern. Wie Petrovic dies zu realisieren gedenkt, wo die Grünen stehen und sie ihre eigene Position sieht, können Sie im die Standard.at-Chat erfragen. Chatten Sie mit! (red)