Ohrid/Skopje - Mazedonische Archäologen haben im Süden des Landes wertvolle Grabbeigaben aus dem 5. Jahrhundert vor Christus gefunden. Darunter seien auch eine goldene Maske und ein Handschutz, berichteten mazedonische Medien am Mittwoch. Die Gegenstände wurden in der Stadt Ohrid an der Fundstätte "Samoilos Festung" gemacht. Dort seien 70 Grabstätten aus dem Altertum, die Tonwaren, Bronze und Schmuck enthielten. (APA/dpa)