Gaza - In Gaza ist am Montag der Chef der palästinensischen Anti-Aufruhr-Einheiten erschossen worden. Maskierte Männer hätten das Feuer auf das Auto von Rajeh Abu Lehiya im Norden der Stadt eröffnet, berichteten Augenzeugen und Vertreter der Palästinenserpolizei. Der 55-Jährige war für die palästinensischen Anti-Aufruhr-Einheiten im Gazastreifen und im Westjordanland verantwortlich. Über die Hintergründe der Tat wurde zunächst nichts bekannt. Kurz davor hatte ein Vertreter der rakikalen Hamas-Bewegung alle radikalen Organisationen dazu aufgerufen, ihre "Operationen eskalieren zu lassen und überall in Israel zuzuschlagen". (APA)