Live-Programm von der Frankfurter Buchmesse bringen auch heuer wieder die heimischen Freien Radios. Ein eigenes Reaktionsteam bringt mit "LiteRadio" Lesungen, Interviews und Gesprächsrunden auf Sendung. Zu hören sind ist LiteRadio unter anderem auf Orange 94.0 (Wien), Agora (Klagenfurt), Freirad (Innsbruck), Radio FRO (Linz) und dem Freien Radio Salzkammergut. Täglich von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr gibt es Live-Programm im Internet, teilte der Verband Freier Radios in einer Aussendung mit. "Literatur nicht im Seitenblick, sondern im Focus" sei die Devise des ambitionierten Projekts, das die nichtkommerziellen Radios in Zusammenarbeit mit der IG Autoren durchführen, betonte der Verband. Ziel sei es auch, eine Plattform für heimische Verlage und Autoren "hörbar und nachhörbar" zu machen. Die Sendungen werden nämlich archiviert und können auch nachträglich abgerufen werden. Auch die LiteRadio-Beiträge vom Vorjahr sind so noch zugänglich. (APA)