Bild nicht mehr verfügbar.

Bild: apa/epa/Frank Leonhardt
Wie die indische IT-Zeitung "The Economic Times" berichtet, plant die indische Regierung den Umstieg auf Linux. Das Open Source-Betriebssystem soll in allen akademischen Einrichtungen und staatlichen Behörden eingesetzt werden, auch der Wirtschaftssektor dürfte mitziehen. Sparen Grund für den Umstieg sind die hohen Kosten für proprietäre Software. Diese Kosten würden gerade ein wirtschaftlich schwächeres Land besonders treffen. China Auch in China wird massiv auf Linux gesetzt. (Der Webstandard berichtete ). Neben dem Spareffekt verspricht sich die chinesische Regierung auch den vermehrten Einsatz im eigenen Land entwickelter Software und damit einen Ausbau der eigenen Informationstechnologie. (red)