Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/Techt

programmreform.pdf

Größe: unbekannt

Grafik: Die Programmreform

Grafik: DER STANDARD
Neue Gesichter, aufgepeppte Studiodekoration und ein geschärfter Blick auf Jugendliche: Sonntag startete das ORF-Programm der Ära Lindner mit der "Betrifft"-Nachfolge "Offen gesagt" den Sendebetrieb. Die Vorgabe "Verösterreicherung" wird zielstrebig verfolgt. Neben den aktuellen Formaten (siehe Ansichtssache und Grafik links) sind zu erwarten: einen mit Arabella Kiesbauer Duett singenden Rainhard Fendrich, einen Volksmusikfeste feierenden Hansi Hinterseer und eine Albert Fortell interviewende Dagmar Koller. Getreu dem ORF-Werbeslogan: "Alles bleibt besser!" (Doris Priesching/DER STANDARD; Printausgabe, 12./13.10.2002)