Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/Rubra
Francisco Boix' Bilder zeigen das Grauen im KZ Mauthausen. Im Auftrag der Lagerverwaltung sollte er deren Taten und das Leben der Häftlinge für ein später einzurichtendes Fotoarchiv der Nazis dokumentieren. Rund 2000 Negative konnte der junge spanische Fotograf mithilfe der Untergrundorganisation im Lager unter Lebensgefahr nach draußen schmuggeln.